Internales und externales intentionales Vergessen: Empirische Untersuchungen und prototypische Umsetzung eines Assistenzsystems zum intentionalen Vergessen digitaler Information

Worum geht es in Ihrem Projekt?

Im Arbeitsalltag sind Beschäftigte häufig mit einer Flut an Informationen konfrontiert, die einen Stressfaktor darstellen und effizientes Entscheiden behindern. Um dennoch zielorientiert und konzentriert arbeiten zu können, muss die Aufmerksamkeit auf bestimmte Aufgaben fokussiert und irrelevante, störende oder ablenkende Information ausgeblendet werden können. Diese Fähigkeit des intentionalen Vergessens soll untersucht und mit einem intelligenten, kontextsensitven System unterstützt werden.


Was sind die Ziele des Projektes?

Auf der Basis grundlegender psychologischer Mechanismen des intentionalen Vergessens im Arbeitsalltag soll im Rahmen von Dare2Del ein intelligentes Computersystem entwickelt werden, das Personen im Industrie- und Verwaltungskontext bedarfsgerecht bei der Verwaltung digitaler Objekte unterstützt. Durch das individuelle Ausblenden von irrelevanter Information sowie die Generierung von individuellen Löschvorschlägen wird die kognitive Belastung der Nutzer verringert.


Wie können Organisationen die Ergebnisse nutzen?

Es wird angenommen, dass ein Computersystem, das irrelevante Informationen ausblendet, intentionales Vergessen erleichtern kann, indem ein aktives Hemmen störender Gedächtnisinhalte überflüssig wird. Somit ergäben sich für Beschäftigte ein geringeres Belastungserleben sowie eine gesteigerte Effizienz bei Arbeitsentscheidungen. Weiterhin wird davon ausgegangen, dass Entscheidungsunterstützung beim Löschen oder Archivieren digitaler Inhalte zum effizienten Datenmanagement in Unternehmen beiträgt.



Projektteam


Prof. Dr. Niessen, Cornelia Institut für Psychologie Antragstellerin cornelia.niessen@fau.de
Feuerbach, Magdalena, B.Sc. Institut für Psychologie magdalena.feuerbach@fau.de
Göbel, Kyra Institut für Psychologie kyra.goebel@fau.de
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Psychologie
Lehrstuhl für Psychologie im Arbeitsleben


Prof. Dr. Schmid, Ute Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Antragstellerin ute.schmid@uni-bamberg.de
Dipl.-Psych. Siebers, Michael, B.Sc. Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik michael.siebers@uni-bamberg.de

Poster


Links