Tandemworkshop zu Modellierung 2019

Vom 27.-28. März 2019 fand der dritte Tandem-Workshop des SPP1921 in Münster statt. Im Fokus stand diesmal das Thema Modellierung, welches durch verschiedene Blickwinkel aus den Bereichen Wirtschaftsinformatik und Informatik betrachtet wurden.

Am ersten Tag konnten die Teilnehmer des Workshops Einblicke in die Welt der Simulationen als wissenschaftliche Experimente gewinnen und selbst solche austesten. Zudem wurde die Möglichkeit der Modellierung komplexer Systeme anhand von Entscheidungen in Gruppen vorgestellt.

Am zweiten Tag wurden verschiedene Modellierungssprachen demonstriert und an einigen Anwendungsbeispielen getestet. Insbesondere die Möglichkeiten des Vergessens von formalen Sprachen wurden aufgezeigt und diskutiert. Der Vortrag „Reflexionen zur Modellierung“ von Prof. Dr. Reinhard Schütte von der Universität Duisburg erweiterte das Thema Modellierung um die Trends und Entwicklungen in der Forschung, sowie den tatsächlichen Möglichkeiten und Grenzen der Anwendungen in der Praxis.

Die Diskussionen rund um das Thema Modellierung profitierten wieder von den diversen Erfahrungen der Teilnehmer aus den verschiedenen Disziplinen der Psychologie, Wirtschaft und Informatik. So wurden die klassischen Ideen und Methoden aus der (Wirtschafts)informatik für alle Workshopteilnehmer greifbar gemacht und Anwendungsmöglichkeiten über die Fächergrenzen hinaus diskutiert.