SPP 1921 Tandem-Workshop im Sommer 2021

Am 13.07.2021 und 14.07.2021 fand der Tandem-Workshop des SPP 1921 in einem Online-Format über Zoom statt. Im Fokus standen die derzeitigen Forschungsstände der verschiedenen Tandems, sowie die Arbeit an Messinstrumenten des gemeinsamen Fragebogens des Cross Tandem Cooperation Projektes.

Am ersten Tag des Workshops gab es zunächst ein Update aus der Koordination des SPP, in dessen Zuge auch das neue Logo vorgestellt wurde. Anschließend präsentierte jedes Tandem sein Forschungsthema und den derzeitigen Forschungsstand anhand einer Präsentation. Zudem hatten die Teilnehmenden am Ende des ersten Tages die Möglichkeit, über die verschiedenen Forschungsgegenstände zu diskutieren.

Ein Highlight des Online-Workshops waren interaktive Pausen und das gemeinsame Ausklingenlassen des Workshops über die Plattform Gathertown.

Der zweite Tag des Workshops startete für interessierte Teilnehmende mit einer Einführung in die Antragstellung zu Erkenntnistransferprojekten (DFG), welche vor allem für Nachwuchs-Wissenschaftler*innen wichtig ist. Die DFG war an diesem Programmpunkt mit zwei Vertreterinnen anwesend, welche das Förderinstrument Erkenntnistransfer vorstellten und ebenso für Fragen und Informationen zur Verfügung standen. Nach zwei Best-Practice-Beispielen der Wissenschaft aus den Bereichen der Psychologie (Prof. Dr. Andreas Müller, Universität Duisburg-Essen) und Informatik (Dr. Patrick Fella und Prof. Dr. Oliver Hinz, Goethe Universität Frankfurt und Prof. Dr.-Ing. Sebastian Möller, Technische Universität Berlin) fand eine gemeinsame interaktive Mittagspause in Gathertown statt. Am Nachmittag wurde das Cross Tandem Cooperation Projekt (CTC) und die zugehörigen Items des gemeinsamen Fragebogens vorgestellt. In Kleingruppen diskutierten und modifizierten die Teilnehmenden die Items und stellten diese anschließend im Plenum vor.

Durch die Einblicke in die unterschiedlichen Forschungsbereiche der jeweiligen Disziplinen konnte der diesjährige Tandem-Workshop dazu beitragen, dass die verschiedenen Tandems des SPP 1921 von den gegenseitigen Erfahrungen profitieren und den gemeinsamen Fragebogen effektiv modifizieren konnten.